Der ADTV Trendscout

ADTV Trendscout Markus Schöffl

Markus Schöffl ist der Mann, der für den ADTV die aktuellen Trends in Musik, Tanz und Lifstyle aufspürt und dafür sorgt, dass ADTV Tanzschulen und alle die dort ein- und ausgehen immer etwas früher wissen, was gerade Trend ist. Markus Schöffl, ehemaliger Turniertänzer, ADTV Trendscout, Promi-Tanzlehrer, ZDF Choreograph und Moderator…

adtv_tanzen_extras_trendscout_11

ADTV Trendscout Markus Schöffel checkt das Tanzen beim diesjährigen Bundespresse-Ball

Er ist der größte und bedeutendste Gala-Ball seiner Art in Deutschland – der alljährlich stattfindende Bundespresse-Ball mit dem „Who is Who“ aus Funk, Fernsehen, Industrie und Politik. Einer der Höhepunkte ist zweifelllos der Eröffnungs-Walzer des Bundespräsidenten.

„Ich habe ja schon einige Tanzturniere gewertet, oder in der Jury bei RTL „Let`s Dance“ die Leistungen der Promi-Tänzer beurteilt. Jedoch beim Bundespresse-Ball die tänzerischen Fähigkeiten der prominenten Gäste genauer unter die Lupe zu nehmen war eine absolute Herausforderung“, sagte Schöffl, der gemeinsam mit Moderations-Kollegin Meike Krause für die DEUTSCHE WELLE live aus Berlin berichtete.

Auf die Frage, was der Tanzprofi denn nun von den Tanzkünsten unseres Bundepräsidenten hält, antwortete Schöffl: „ Es war genauso wie ich mir einen Eröffungs-Walzer in diesem Rahmen gewünscht hatte: Leicht – nicht übertrieben und mit sichtbarem Spaß und Freude am Tanz, trotz einer riesigen Fotografen-Traube drum rum. Respekt! Von mir gab`s satte 10 Punkte. Mein Highlight an diesem Abend war jedoch, Joachim Gauck und Lebensgefährtin und Daniela Schadt auch einmal persönlich kennen zu lernen.“

wm_choreo

 

Der Tanz zum offiziellen FIFA Fußball WM Hit kommt vom ADTV Trendscout-Team

ADTV Trendscout und Fernseh-Choreograph Markus Schöffl präsentiert zusammen mit Andre Kasel aus seinem Trendscout-Team den Tanz zur Fußball WM 2014. Klatschen, Winken, Trommeln und die berühmten La Ola Wellen kommen bei der WM- Choreographie nicht zu kurz und werden die Stimmung in den Fußball-Stadien und Public Viewings auf den Siedepunkt bringen.

DÜSSELDORF – Seit knapp einer Woche ist es nun Offiziell: „ We are one (Ole Ola)“ von US-Rapper Pitbull und Latina Jennifer Lopez ist der offizielle Hit zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Dazu wird ab jetzt auch getanzt: Zu diesem Megamix aus Samba, Reggae und Eurodisco gehen Hände in die Höhe, und der Hüftschwung wird ausgepackt!

Der Trend-Scout der Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverband (ADTV) Markus Schöffl hat den offiziellen Tanz zur Hymne innerhalb der letzten zwei Tage im Rahmen des weltweit größten Tanzlehrerkongress „INTAKO“ im Düsseldorfer Maritim-Hotel in Zusammenarbeit mit Andrè Kasel aus seinem Trendscout-Team entwickelt. Hier waren Markus Schöffl und Andre Kasel ebenfalls als Fachreferenten für den Bereich „Trends & News“ im Einsatz. Kurz nach Ihrem Fachunterricht überschlugen sich die Medien mit ihren Anfragen und Sender wie RTL, SAT 1, WDR sowie weitere Radiosender und Online Magazine kamen bereits am nächsten Tag in das Düsseldorfer MARITIM Airport Congress Centrum und drehten Ihre Interviews und Berichte.

Genau wie der Song selbst mit seinem universell eingängigen Refrain „Ole, ole, ole, ola“ ist die Choreographie leicht nachzumachen. Tanzlehrer Schöffl: „Der Tanz ist Stadion und Public-Viewing- tauglich, er macht Spaß und vor allem jeder kann sofort mitmachen.“

Die ADTV Tanzschulen sind nun informiert und können somit die Fussball WM perfekt begleiten. Der Tanz eignet sich für jede Zielgruppe und ist Multifunktional einsetzbar (STADION – PUBLIC VIEWING)

„Die Freigabe für die Musik zum Tanz hat uns Sony-Music vor drei Tagen erteilt“, so Schöffl. Das Thema ist also brand heiß. Somit ist dies auch der Tanz, der natürlich als erstes in den ADTV Tanzschulen unterrichtet wird und unsere Nationalmannschaft bereits bei der großen WM Eröffnungsfeier, bei der „We are one“ live von den Superstars JLo und Pitbull präsentiert wird, unterstützen soll.

„Wir hoffen natürlich, das unsere WM Choreo nicht nur in Deutschland getanzt wird, sondern das dieser Hit über YOUTUBE auch international einen Hype auslösen wird“ sagten Markus Schöffl und Andre Kasel nach ihrer Präsentation.

youtube_logo_800.jpg.2438955

 

TV Bericht Klick hier